Zum Inhalt springen

Kooperation mit Schulen

Die Boulefreunde werden im Rahmen des Programms „1000×1000“ des Landessportbundes NRW gefördert. Im Rahmen des Förderprogramms wollen die Boulefreunde den Boulesport in allgemein bildenden Schulen bekannt machen und neue Freunde gewinnen. Im vergangenen Jahr konnte erfolgreich eine Kooperation mit dem Carl-von –Ossietzky Gymnasium in Bonn umgesetzt werden. Zusammen mit der Schulleiterin Marie Feller konnten Irmgard Peters und Hans-Hans-Peter Breuer 30 Kinder der Klassen 5-6 zum workshop begrüßen. In verschiedenen Gruppen wurden theoretische Grundlagen zum Legen und Schießen der Kugeln erteilt. Dabei halfen die aus der Förderung angeschafften Cross-Boules und das verschiedene Trainingsmaterial. Nach einer Frühstückspause wurde es ernst und die Metallkugeln kamen in einem Turnier zum Einsatz. Durch die Bank hatten die Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit ihren Lehrern viel Spaß und Erfolg. Alle waren sich einig, die Kooperation fortzusetzen und sich fortan zu treffen, um das Spiel weiter zu optimieren. Auch die Französischlehrerin war begeistert, das auf spielerische Art und Weise französische Vokabeln eingeübt werden konnten. Allez les boules. Mit Unterstützung des Brühler Bürgermeisters und dem Schulamt sollen in 2022 Brühler Schulen für neue Kooperationen gewonnen werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner