Boulefreunde Brühl  erhalten die Geschichte lebendig

Zum dritten Male ließen die Boulefreunde Brühl die Geschichten um Clemens August im 18 Jh. lebendig werden. Diesmal ging es nach der Vorlage des Heimatkundlers Bernhard Münch, Brühl um einen Brühler Schulstreit und den Einsatz eines neuen Schulmeisters. Clemens August war die Bildung der Jungen und Mädchen ein besonderes Anliegen. Er wies deshalb die Verantwortlichen in Kirche und Rathaus an, Jungen und Mädchen in separaten Schulen zu unterrichten. Bürgermeister Freytag, der auch diesmal wieder eine Rolle übernommen hatte, betonte ausdrücklich, dass die Schulpolitik in Brühl heutzutage moderner ist und Jungen und Mädchen in der Regel gemeinsam unterrichtet werden. Hierfür ständen die beiden Brühler Gymnasien und auch die Sekundarschulen. Holger Köllejan, konnte aus seiner Schulzeit am Max Ernst Gymnasium berichten, an dem ihn der liberale Geist geprägt habe.

Im zweiten Teil ging es um den Bau der Kölner Landstraße und die Bepflanzung mit Lindenbäumen. Es kam zu Grenzstreitigkeiten mit der Stadt Köln, in dessen Verlauf Kanonen aufgefahren wurden. Die Kölner sahen sich von den „Buure“ aus Brühl bedroht. Auf Gesuch von Clemens August wurde der Streit durch den damaligen Kaiser im Sinne Brühls beigelegt.

An dem Schauspiel nahmen rd. 80 Zuschauer aus Brühl und dem nahen Vorgebirge teil.. Originalton einer Brühlerin: „Danke für das schöne Historienspiel. Geschichte bleibt nur lebendig, wenn man sie in Geschichten weitererzählt. Und das ist den Boulefreunden gut gelungen“.

 

Im Anschluss an das Theater wurde Boule gespielt. Boule für Jedermann mit neuem Rekord. Über 40 Teilnehmer aus Nah und fern waren dabei. Sieger wurde Stefan Siede aus Brühl vor Holger Köllejan.

Die nächste Veranstaltung findet am 19.August 2020, 15 Uhr, im Schlosspark statt. Diesmal geht es um die Jagd und ein Bäuerlein aus dem Vorgebirge. Breuer – Vorsitzender der Boulefreunde -: „Jahreszahlen und Stammbäume aus der guten alten Zeit findet man bei Wikipedia oder im Internet. Gelebte Geschichten der handelnden Menschen aus der Kurfürstenzeit gibt es nur bei den Boulefreunden im Schlosspark.“,

Die Ergebnisse des Boule für Jedermann vom 15.Juli finden Sie hier , weitere Impressionen der Veranstaltung hier